Herzlich Willkommen beim TSV Dettingen

Du suchst nach Trainingszeiten, willst dich für unser Fitness-Studio oder einen unserer Kurse anmelden, wissen was wann und wo los ist beim TSV oder einfach nur ein bisschen stöbern und dich über den TSV informieren? Dann klick dich durch unsere Rubriken und kontaktiere uns, wenn du Fragen hast.

Viel Spaß dabei.

Ex-Profi kommt zurück zum Heimatverein

Liebe Fans der SG Rexingen/Dettingen, 

es gibt trotz Corona und der damit verbundenen Unterbrechung des Spiel- und Trainingsbetrieb wichtige Informationen, die wir Euch mitteilen wollen.

Nach langen Gesprächen mit Simon, Spielern und den Verantwortlichen beider Vereine, haben wir uns, in gegenseitigem Einverständnis, dazu entschieden, den Vertrag mit Simon mit sofortiger Wirkung aufzulösen. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, hatten wir uns doch alle eine langfristige Zusammenarbeit gewünscht. Wir bedanken uns bei Simon für sein Engagement und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

Wir sind sehr froh, dass wir für die Übergangszeit mit Alex Gette einen Spielertrainer gewinnen konnten, der Mannschaft, Trainer und Verein bereits kennt. Wir bedanken uns bei Alex bereits auf diesem Weg, dass er uns kurzfristig in dieser schwierigen Situation zugesagt hat, und gemeinsam mit Clayton neue Impulse setzen will.

Wir möchten Euch ganz offiziell mitteilen das wir mit Mahir Savranlioglu als Spielertrainer für die neue Saison 2021/2022 einig geworden sind:
"Ich freue mich auf die neue Herausforderung. Als meine Karriere vor Jahren begann, war mir immer klar, dass ich irgendwann als Spieler-Trainer nach Rexingen zurückkehren werde! Die Zeit ist gekommen meinem Heimatverein, wo ich das Fußballspielen gelernt habe was gutes zurück zu geben. Rexingen/Dettingen soll in naher Zukunft wieder eine feste Größe in der Umgebung werden, dafür werde ich mein Bestes geben."

Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle auch an unseren Abteilungsleiter Ferdi Akgün. Wir sind gemeinsam mit Mahir und Clayton überzeugt, dass die Mannschaft von den beiden Spielertrainern sehr viel lernen kann.  Sie sollen gemeinsam auf und neben dem Sportplatz wichtige Impulse setzen. 

In diesem Sinne Euch allen ein glückliches, erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr. Hoffen wir, dass uns die Corona- Krise langsam weniger beschäftigt und wir langsam wieder zum „normalen“ Vereinsbetrieb zurückkehren können.

pdf

Pressebericht - Lokalsport
Zeit für eine Veränderung 

Weihnachtsgrüße

Liebe TSV- Freunde,

am Ende eines verrückten Jahres möchte ich mich bei allen Vereinsmitarbeitern, Helfern, Trainern und Mitgliedern für Euer Engagement und Eure Mithilfe ganz herzlich bedanken.

Als wir im Februar Fasnet gefeiert haben, habe ich nicht gedacht, dass eine Büttenrede mit dem passenden Titel Coroni- Corono so aktuell und prägend sein wird.

Dieser besch… Virus hat unser ganzes Jahr total verändert.

Es gab nach der Fasnet keinen Stammtisch, kein Maibaum- Stellen, keine Hochzeit, keinen Geburtstag, - das ganze Vereins- Leben ist zusammengebrochen.

Abgesehen von 4- 5 Heimspielen der aktiven Mannschaft war unser schönes Sportheim verwaist.

Positiv war einzig und allein die Tatsache, dass man natürlich nicht so viel wie in den letzten Jahren arbeiten musste.

Gott sei Dank, hatten wir noch rechtzeitig vor Corona unsere Gymnastikhalle fertig stellen können. Allen fleißigen Helfern ein wiederholtes dickes und herzliches Dankeschön. Die Halle ist ein echtes Schmuckstück geworden, auf das wir stolz sein können.

Niedrigere Energiekosten und Umweltschutz gehen bei uns tatsächlich Hand in Hand. Durch die vielen Arbeiten der letzten Jahre haben wir unser Sportheim nicht nur verschönert, sondern können zukünftig fast komplett auf fossile Energieträger verzichten.
In diesem Zusammenhang ein besonderes Dankeschön den treuen Mittwochs- Helfern von der AH Nicht nur Umweltschutz und Energiekosten senken, sondern auch Stammtisch und Arbeit kann man ganz wunderbar kombinieren.

Auch die sportlichen Aktivitäten kamen wegen Corona monatelang zum Erliegen. Für einen Sportverein sehr ungewohnt.

Ich denke, wir haben dieses Jahr trotz allem ganz gut gemeistert. Dank unserer schnellen Reaktion auf die Corona- Krise und nachhaltigen Hygiene- Konzepte konnten wir sehr schnell nach dem 1. Lockdown wieder die Hallen und Plätze sowie das Fitness- Studio öffnen.

Wir haben es geschafft, die Corona- Krise sogar zu etwas mehr „digitalem Wandel“ zu nutzen. Unser Online- Buchungs- System im Fitness- Bereich ist einer der positiven Aspekte dieses Jahres.

Die viele Verwaltungs- Arbeit für Corona hat sehr viel Zeit gekostet. Allein bei den wenigen Heimspielen mussten Hunderte von Besucherdaten erfasst und gespeichert werden, um sie 14 Tage später wieder zu vernichten. Nutzer, Spieler, ÜL mussten über Konzepte belehrt werden, Belehrungen dokumentiert und aufbewahrt werden. Einige Liter Desinfektionsmittel, Papiertücher und Masken mussten gekauft werden, um Ansteckungen zu reduzieren und Krankheiten vorzubeugen.

Schaut man nun auf die vielen Toten und Infizierte muss ich deutlich sagen, dass all diese Maßnahmen berechtigt waren. Wenn man die Heimspiele im Rückblick betrachtet, muss man sich schon wundern, dass es nicht mehr Ansteckungen gab.

Nicht während des Sports, aber der geringe Abstand bei Zuschauern, der Verkauf von Getränken und Lebensmitteln, oder auch das Verhalten der Sportler nach dem Spiel lässt sich meiner Meinung nach nicht Corona- konform regulieren.

Deshalb bin ich der Meinung, dass die Runde so lange wie möglich ausgesetzt werden muss. Es ist meiner Meinung nach für jeden Verein ein zu hohes Risiko, für die Einhaltung dieser Regeln verantwortlich zu sein, oder gar wegen des Fehlverhaltens einiger Unverbesserlicher noch bestraft zu werden. Ganz abgesehen davon, dass sich Sportler oder Besucher anstecken könnten und schwer krank werden.

Wir werden sehen, wie sich die Zahlen nun im Januar entwickeln.

Sport mit Abstand und Konzepten sollte dann langsam wieder möglich werden. Fußball mit Zuschauern halte ich bis weit in das Frühjahr für absolut unnötig.

In diesem Zusammenhang möchte ich mich bei der Stadt Horb und den Sport- Verbänden bedanken, dass wir Vereine schnell und umfassend auf die bevorstehenden Probleme aufmerksam gemacht wurden.                                                                             

Ich denke, dass das Herunter- Fahren fast des gesamten öffentlichen Lebens im Dezember wohl absolut alternativlos war. Unsere und die Gesundheit unserer Eltern, Großeltern, Kinder oder Freunde sollte wichtiger sein als ein paar Fußballspiele.

Ich hoffe, dass wir 2021 langsam wieder zu einem normalen Vereinsbetrieb zurückkehren können.

Große Herausforderungen, vor allem das Hallenstadtteilpokalturnier in 1 Jahr warten auf uns.

Und diese Aktivitäten werden auch ganz dringend benötigt, denn auch die finanzielle Seite des Vereins hat sich im zurückliegenden Jahr verändert. Ohne Veranstaltungen konnte der Verein keine Einnahmen erzielen.  Sollten weitere Veranstaltungen der Pandemie zum Opfer fallen, müssen wir wohl unsere mühsam erarbeiteten Reserven angreifen.

Gott sei Dank haben alle Vereinsmitglieder sich solidarisch gezeigt und Ihren Beitrag abbuchen lassen. Auch ein großes Dankeschön an die Fitness- Studio- Mitglieder, die sich ebenso solidarisch gezeigt haben, wie viele Übungsleiter, die auf Ihr Gehalt verzichtet haben.

Das war wieder einer der positiven Aspekte der vergangenen Monate, wofür wir im Verein dankbar sein sollten und diese Solidarität nicht als selbstverständlich ansehen dürfen.

Hoffentlich haben wir die Akkus im Jahr 2020 beim Lockdown voll aufladen können und sind nach der Pandemie wieder voll einsatzfähig.

Noch einmal möchte ich mich besonders bei den Kollegen im Ausschuss und Vorstand, den vielen Übungsleitern und den vielen Helfern für die großartige Zusammenarbeit ganz herzlich bedanken.

Ich wünsche allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern des TSV nun ein ruhiges und friedliches Weihnachtsfest im kleinen Kreis der Familie, sowie einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2021.

Hoffentlich bis bald mal wieder, liebe Grüße

Peter Straubinger

Für Vorstand und Ausschuss des TSV Dettingen

16.12.2020 - Neue Corona Verordnung

Die Corona-Verordnungen sind heute erneuert und verschärft worden. Diese Regelung ist heute per Notverfügung erlassen worden und gilt ab sofort!

Das Sportheim mit Fitness- Studio und Gymnastikhalle ist ab sofort komplett und ohne Ausnahme für sportliche Aktivitäten geschlossen.

pdf

Lockdown
Alles auf einen Blick 

Keine Verbandsspiele mehr im Jahr 2020

29.10.2020: kein Sport mehr - Neue Corona Maßnahmen

Der wfv hat auf die neuesten Corona-Maßnahmen mit dem sofortigen Einstellen des Amateurfußballs reagiert. 

Breitensport (Kurse, Fitness-Studio, ..) werden dann ab Montag 02.11.2020 vollständig eingestellt.

NEU!!!!! TANZFIT für Kids

Unser Breitensportangebot wird erweitert:

Nach dem erfolgreichen Start des TANZFIT-Kurses für Erwachsene, freuen wir uns, dass wir diesen Kurs jetzt auch für Kinder anbieten können. TANZFIT vereint tanzen und Fitness mit fetziger Musik und soll vor allem auch den Spaß an Bewegung fördern. 

Wir konnten eine lizenzierte, sehr erfahrene Übungsleiterin gewinnen. Dabei bieten wir natürlich diesen Kurs auch Nicht-Mitgliedern an.

Wir starten mit einem Schnupperkurs nach den Herbstferien. Immer mittwochs von 17.00 bis 18.00 Uhr. Der Kurs ist für 6-12jährige Kinder. Für Vereinsmitglieder (Familienmitgliedschaft) ist er kostenlos, Nicht-Vereinsmitglieder zahlen 2,50€ pro Stunde. 

Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung findet dieser Kurs auch unter strengen Hygieneregeln statt. Das Hygienekonzept hängt am Sportheim aus. Bitte Masken tragen. 

Anmeldung bitte bei Conny Haigis: breitensport@tsvdettingen.de oder unter 07482/9137166

Der Breitensport ist zurück aus der Sommerpause

Der Kursplan sieht wie folgt aus:

  • Montags, 19.15 Uhr Yoga mit Petra Kreidler, Start am 14.09.
  • Dienstags, 17.00 Uhr Pilates mit Tomris Karakas, Start am 22.09. 
  • Dienstags, 18.15 Uhr Pilates mit Tomris Karakas, Start am 22.09.
  • Dienstags, 19.30 Uhr Stepaerobic mit Margit Rapp, Start am 01.09.
  • Mittwochs, 18.00 Uhr Tanzfit (ersetzt Zumba) mit Jacqueline Fechter, Start am 16.09.
  • Donnerstags, 20.00 Uhr Kräftigungsgymnastik mit Brigitte Gaiser und Sonja Henger, Start am 17.09.
  • Freitags, 8:30 Uhr Bauch-Beine-Po mit Margit Rapp, Start am 11.09.

 

Die Kurse finden alle in der neu renovierten Gymnastikhalle des Sportheims statt.

Es gelten weiterhin die Hygienemaßnahmen der aktuellen Corona-Verordnung. Abstandsregelung, Masken bis zum Platz, Handdesinfektion sind obligatorisch. 

Bei Fragen zu den Kursen bitte an Conny Haigis wenden - breitensport@tsvdettingen.de oder Tel. 07482/9137166.

Wir freuen uns auf viele sportbegeisterte Frauen und Männer!

Hauptversammlung 2020

Termine der Hinrunde stehen

Nach der Sommerpause geht es mehr oder weniger wieder normal weiter. Da die Rückrunde komplett ausgefallen ist und diese normalerweise in Dettingen stattgefunden hätte, finden die Spiele der Hinrunde dieses Mal in Dettingen statt. Die Termine sind hier zu finden: TSV Kalender

Neue Trainer / Alte Trainer

am 4.7. feierte unsere 1. Mannschaft ihren Abschluss  der Corona- Runde 19/20 auf der Terrasse des TSV- Sportheims.

Mit sehr persönlichen Geschenken von Seiten der Spieler und der  Verantwortlichen der SG des TSV Dettingen und des ASV Rexingen, wurde Leo nach 3 erfolgreichen Jahren verabschiedet, mit der Hoffnung, dass er der Mannschaft gelegentlich noch aushilft.

Auch Stefan März wurde von Vereins- und Mannschaftsseite  offiziell verabschiedet Stefan war in der letzten Saison kurzfristig als Co- und Torwarttrainer eingesprungen und wird uns in der neuen Saison 20/21 noch helfend zur Verfügung stehen.

Das Training zum Start in die neue Saison wurde nachmittags erstmalig von Simon Minet geleitet, der gemeinsam mit Clayton Zwetsch die sehr junge Mannschaft in der neuen Runde trainieren wird. Sowohl Simon als auch Clayton werden als Spielertrainer agieren.

ABSAGE: Stadtteilpokalturnier FELD und HALLE

Partnerschaft mit Neckar Sport Horb

Die Spielgemeinschaft Rexingen Dettingen hat einen Kooperationsvertrag mit dem Geschäft Neckar Sport Horb unterzeichnet. Als Partner der beiden Vereine gibt es auch viele Vorteile für unsere Mitglieder, wenn sie dort einkaufen. Zudem stärken wir den Einzelhandel vor Ort. Also wer von den Rabatten profitieren möchte, dem empfiehlt der Verein seinen Mitgliedern bei Neckar-Sport einzukaufen.

Weltspieltag 2020 in Horb-Dettingen

Fitness-Studio öffnet wieder

pdf

Corona VO Sportstätten
Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Sport- stätten (Corona-Verordnung Sportstätten – CoronaVO Sportstätten)  

Sportlerehrung der E- und D-Junioren

Am vergangenen Samstag hatte die Stadt Horb zur Sportlerehrung 2019  eingeladen. Gleich zwei unserer Mannschaften, unsere E-Junioren und D-Junioren der SGM Rexingen-Dettingen wurden hier aufgrund ihrer tollen Leistungen in der letzten Saison (beide wurden Meister) geehrt. Sie  durften im RED Bowl & Lounge  in Horb eineinhalb Stunden gratis Bowling spielen.  Anschließend begann der offizielle Teil mit einer Rede von Bürgermeister Ralf Zimmermann und anderen Vertretern der Stadt und des Sportlerverbands. Hierbei wurden die einzelnen Sportler geehrt und alle wurden namentlich erwähnt und erhielten als Anerkennung eine Medaille und eine Urkunde - höchst persönlich überreicht von Bürgermeister Zimmermann. Danach durften die stolzen Jungs noch für die Presse posieren. Jungs, klasse gemacht, die Ehrungen habt ihr euch wirklich verdient.

Dorfpokal 2019

Bezirksmeister 2019

Letztes Wochenende bei durchwachsenem Wetter und schwierigen Bedingungen hat unsere AH bei der Bezirksmeisterschaft der Herren Ü32 in Talheim den Titel geholt. Die Runde wurde dieses Mal im Turniermodus ausgetragen.

Nach einem 1:1 gegen Baisingen, gab es Siege gegen Freudenstadt 2:0, Bergfelden 3:0 und Talheim 1:0.

Jörg Essig verwandelt entscheidenden Elfmeter zum Turniersieg gegen Talheim. Herzlichen Glückwunsch dafür! Das war wieder eine tolle Mannschaftsleistung und zeigt was unsere "Alten Herren" noch so drauf haben. Vielen Dank auch Savas Yalcin für den neuen Trikotsatz!

Unsere Fußballer - Lebensretter und Medienstars - Helden der Kreisklasse

TSV investiert mehr als 60.000 € in eine grüne Zukunft

Nachdem wir vor ein paar Jahren unser Dach aufwändig gedämmt und neu eingedeckt haben, in vielen Bereichen auf LED - Beleuchtung umgestellt haben, Bewegungsmelder in den Kabinen eingebaut haben, kommt jetzt die nächste Stufe unserer Öko- Aktion zum Tragen. 

Bereits im Oktober haben wir auf unser Sportheim- Dach eine 29,5 kwP - Anlage montiert, mit der wir eine große Menge fossiler Energie einsparen können. Der Verein investiert einen hohen 5- stelligen Betrag in den Umweltschutz. Natürlich machen wir das mit neuesten Technologien und Handwerkern vor Ort.

 Dabei wird zusätzliches Geld in einen modernen Batteriespeicher der neuesten Generation investiert, der sowohl als Speicher für den Eigenverbrauch, aber auch für das allgemeine Stromnetz verwendet werden kann.

Wir sorgen nicht nur für mehr Bewegung, sondern auch für mehr und vor allem echten Umweltschutz.