15.10.2017 SGM Rexingen/Dettingen - SV Baisingen 4:3 (2:0)

3. Sieg in Folge - noch zu viele Fehler im Defensivbereich- Klarer Aufwärtstrend

Wieder einmal die volle Bandbreite der Emotionen eines Fußballspiels gab es bei traumhaftem Oktoberwetter zu sehen. Der Gast aus Baisingen machte zu Beginn den besseren Eindruck und erspielte sich drei gute Chancen. Auf der anderen Seite vergab zunächst Bucci frei vor dem Torhüter bevor Denis in der 16. Minute zur Führung traf. Auf beiden Seiten wurde immer wieder deutlich, daß die Teams mit den zweit- und drittmeisten Gegentore...n dieser Runde aufeinandertrafen. Effektiver blieb aber die SGM in Person von Denis, der in der 40. Minute aus abseitsverdächtiger Position für den Halbzeitstand sorgte.

Nach Wiederanpfiff hatte die SGM ihre spielerisch beste Phase und Tim erhöhte in der 47. Minute auf 3:0. Das schönste Tor des Tages gelang dem eingewechselten Flo Sayer, der den oft weit vor seinem Tor stehenden Keeper in der 66. Minute mit einem traumhaften Schlenzer in den Winkel erwischte. Die Gäste, die mit diesem Ergebnis etwas unter Wert geschlagen waren, gaben sich jedoch nicht auf, und die SGM fiel in die Abwehrfehler der ersten Viertelstunde zurück. Beim 4:1 in der 72. Minute und der Situation, die zum Foulelfmeter in der 80. Minute führte, reichte jeweils eine 4-gegen-2-Überzahl nicht, um den Ball zu klären. Beim Elfmeter war Niklas in der richtigen Ecke, der Ball allerdings zu hart und platziert geschossen. Spätestens mit dem 4:3 in der 89. Minute kamen Erinnerungen an die vergangene Spielzeit hoch, als in Baisingen eine 4:0-Führung noch verspielt wurde. Der Schiedsrichter ließ allerdings kaum nachspielen und so blieben die drei Punkte in Rexingen.

Das Spiel der Reserve wurde auf Baisinger Wunsch abgesagt und wird im Mai 2018 nachgeholt.

Nächsten Sonntag spielt die erste Mannschaft bei der Reserve aus Ergenzingen. Spielbeginn um 13 Uhr.

SGM Rexingen/Dettingen - SG Empfingen II 5:3 (3:1)

Gegen die Empfinger Reserve trat die SGM am Anfang ziemlich konfus auf und kassierte folgerichtig nach drei Minuten das 0:1. Wie schon zuletzt schien dieser Weckruf nötig gewesen zu sein, denn in der folgenden Viertelstunde wirbelte die Offensive gewaltig. Bucci glich in der 6. Minute aus und Denis legte in der 9. Minute nach einem verunglückten Empfinger Freistoß nach. In der 18. Minute wieder Denis zum 3:1 nach einer sehens...werten Kombination. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte verlor die SGM zusehends den Faden ohne jedoch selbst in Gefahr zu geraten.

In der 58. Minute sah der Spielführer der Gäste wegen wiederholten Meckerns gelb. Der anschließende Freistoß führte zum 4:1 durch Sören. Eigentlich war das Spiel gelaufen, doch momentan gibt es die SGM nicht ohne vermeidbare Gegentore. So kamen die Gäste in der 61. Minute noch einmal heran. Marius besorgte in der 67. Minute nach schönem Querpaß die Entscheidung. In der 88. Minute hatte man wohl schon abgeschaltet, bekam den Ball nicht weg und damit Gegentor Nummer drei.

Nächsten Sonntag spielen beide Mannschaften in Rexingen gegen den SV Baisingen.

01.10.2017    VfL Hochdorf - SGM Rexingen/Dettingen 1:5 (1:1)

Gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden Tabellenletzten tat sich die SGM in der ersten Hälfte extrem schwer. Der einzig nennenswerte Abschluß kam von Sören nach einer Eckballvariante.

Zu Beginn der zweiten Hälfte kam Denis für Marius und verfehlte mit einem Freistoß das Tor nur knapp. Gerade als die SGM es schaffte, sich klarere Chancen zu erspielen, kam es zu einer ganzen Fehlerkette in der Abwehr, an deren Ende Angelo gezwunge...n war, eins gegen eins alles zu riskieren. Der Angreifer fädelte clever ein und fiel. Der vertretbare Strafstoß wurde in der 61. Minute sicher verwandelt. Zwei Minuten später setzte sich auf der anderen Seite Bucci durch, zog ab und vom Innenpfosten ging der Ball ins Tor. Denis erzielte per Foulelfmeter nach einem etwas ungeschickten Tackling in der 69. die Führung und Bucci legte in der 70. Minute sofort das dritte Tor nach. Durch diesen Doppelschlag war die Moral der Hausherren sichtlich gebrochen und die Ordnung in der Defensive mehr und mehr dahin. Tim veredelte in der 79. Minute eine Kombination mit dem 1:4 und Bucci machte kurz vor Abpfiff nach Traumpass von Denis seinen Hattrick komplett.

Die Vertreter der Hausherren meinten nach Spielschluß durchaus zu Recht, daß ihre Niederlage etwas zu hoch ausgefallen ist. Verdient war der SGM-Sieg nach ausgeglichener erster Hälfte allemal.

Kommenden Sonntag empfängt die erste Mannschaft die SG Empfingen II und steht sicherlich vor einer ähnlich schwierigen Aufgabe. Die Zweite ist spielfrei.

24.09.2017 SGM Rexingen/Dettingen - ASV Nordstetten 1:3 (1:2)

Der Start in die Partie war verheißungsvoll: Denis erlief sich den Ball als der ASV unkonzentriert 'hinten rum' spielte und sorgte in der 4. Minute für die Führung. In der Folge konnten gleich drei richtig gute Chancen nicht genutzt werden, und so kam es, wie es zuletzt oft kommt: vorne fahrlässig, hinten fahrig. In der 23. Minute konnte Angelo einen Kopfball nach Freistoß noch abwehren, wurde beim Abpraller dann aber von der... Abwehr im Stich gelassen. Bis zur Pause spielte die SGM noch gut mit, kassierte kurz vor dem Pfiff allerdings ein weiteres Gegentor. Kai lag am Boden, man forderte 'Ball raus' und stellte das Abwehrverhalten weitgehend ein. Edi Krasniqi war das egal und er traf per 16-Meter-Schuß.

Die zweite Halbzeit war aus SGM-Sicht die deutlich schwächere. Vor allem nach dem 1:3 in der 66. Minute lief nur noch wenig zusammen. Jörg erzielte zwar noch den Anschlußtreffer, der Schiedsrichter hatte allerdings eine Ballweiterleitung durch Denis gesehen und folglich auf abseits entschieden.

SGM II - ASV II 3:2 (1:0)

Die Zweite zeigte sich in verbesserter Form und ging durch Joel (19.) in Führung. Simon legte in der 56. nach bevor Nordstetten per Freistoß (64.) der Anschluß gelang. In der 76. entschied Joel die Partie vor, der abermalige Anschluß kam erste zum Ende der regulären Spielzeit. So kam man auch mit etwas Glück bei Aluminiumtreffern der Gäste zum dritten Saisonsieg.

Nächsten Sonntag kämpft die erste Mannschaft beim VfL Hochdorf um dringend benötigte Punkte, die Zweite ist spielfrei.

17.09.2017   SG Altheim/Grünmettstetten - SGM Rexingen/Dettingen 1:3 (1:1)

Vor allem defensiv stark verbessert ging die SGM ins Derby in Altheim. Mit Kai in der Innenverteidigung und Sören davor brannte zunächst wenig an. Die Führung der SG AG war dann auch mehr Produkt eines katastrophalen Rückpasses als eigener Angriffserfolge. Doch die SGM ließ die Köpfe nicht hängen und hatte bis zur Pause noch einige gute Chancen. Denis, der insgesamt zwei Mal die Latte traf, brachte schließlich eine...n Freistoß aufs Tor, den Kadir noch entscheidend zum Ausgleich abfälschte. Wermutstropfen der ersten Hälfte war die verletzungsbedingte Auswechslung von Bucci, der mehrfach hart angegangen wurde.

Auch in der zweiten Hälfte blieb die SGM die bessere Mannschaft und ließ praktisch nichts zu. Vorne kam man nicht entscheidend durch, bis sich Flo ein Herz faßte und in der 60. Minute einfach einmal flach aufs Eck abzog und traf. Kai war wohl noch leicht dran, das Tor gehört im dfb.net allerdings Flo. Fünf Minuten später die Entscheidung, als Flo einen verloren geglaubten Ball noch erlief und scharf an die nahe Fünfmeterraumkante flankte, wo Tim goldrichtig stand und satt vollendete. Die Führung konnte die SGM ohne zu große Schwierigkeiten bis zum Schlußpfiff halten.

SG AG II - SGM II 5:2 (3:0)

Die Zweite lieferte eine Partie ab, die man als Zuschauer besser schnell wieder vergißt. Reichlich unsortiert lud man die Gastgeber zum Toreschießen ein, haderte bei einem von zwei gegebenen Strafstößen, von denen Pierre einen entschärfen konnte, mit dem Unparteiischen, und erzielt in der letzten Minute selbst noch zwei Treffer.

Für beide Mannschaften geht es am Sonntag mit dem nächsten Horber Derby gegen den ASV Nordstetten weiter. Gespielt wird in Rexingen

03.09. TSG Wittershausen: SG Rexingen Dettingen : 5 - 2

Bereits in der zweiten Minute wurde die SGM bei einer Ecke kalt erwischt und geriet durch eine Kopfballbogenlampe in Rückstand. Beeindrucken ließ man sich dadurch jedoch nicht, und so entwickelte sich eine ansehnliche, kampbetonte Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Denis zwang den Wittershausener Torhüter mit zwei Freistößen zu guten Paraden. Als in der 29. Minute das 2:0 folgte, wähnten sich die Gastgeber bereits auf de...m Weg zu einem ungefährdeten Sieg. Die SGM versuchte es offensiv zu oft mit Einzelaktionen und stand defensiv nicht immer sicher. Mit dem ersten geglückten Zusammenspiel über mehrere Stationen konnte man in der 44. Minute durch Bucci verkürzen.

Die zweite Halbzeit bot zunächst ein ähnliches Bild. Kai wurde vom Schiedsrichter in der 60. Minute mit gelb-rot des Feldes verwiesen, wobei die Auslegung des Fouls als taktisch diskutabel war. Trotz Unterzahl glich Denis in der 67. per Kopf aus. Nun versuchte man, auf Sieg zu spielen, kassierte aber zu schnell das 2:3 (70.). Die Gastgeber schwächten sich durch ein unmotiviertes und unnötiges absichtliches Handspiel im Mittelfeld selbst. Unnötig war auch der Foulelfmeter für die TSG in der 80. Minute, den Niklas gegen Uwe Heckele zwar abwehren konnte, gegen den Nachschuß von Jannis Büttner aber machtlos war. In der 93. Minute folgte noch das 5:2 durch einen Konter.

Spielerisch war man gegen die hochgehandelten Gastgeber sicher nicht die schlechtere Mannschaft. Der Unterschied waren einige Fehler zu viel in der Abwehrarbeit.

TSG II - SGM II 1:3

Die Zweite grüßt immer noch von der Tabellenspitze der Reserverunde. Kubilay glich die Führung der TSG aus. Dede per reaktionsschnellem Drehschuß stellte die Weichen auf Sieg und Kubi machte den Deckel drauf.

Weiter geht es am Mittwoch um 18.15 Uhr im Pokal beim SV Wittlensweiler. Nächsten Sonntag stehen für beide Teams die Derbies gegen die SG Dettlingen/Bittelbronn/Dießen an.

27.08. SG Rexingen- Dettingen: SG Bergfelden/Mühlheim-Renfrizhausen: 6 - 2 (4-1)

Vom Spielverlauf her bot sich heute das entgegengesetzte Bild zum vergangenen Sonntag. Die SGM geriet schon in der 5. Minute nach einem Abwehrfehler in Rückstand und tat sich zunächst schwer, ins Spiel zu finden. In den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit wurde die Partie dann gedreht und vorentschieden. Zunächst war es Bucci nach Vorarbeit von Kai in der 34. Minute mit einem Rechtsschuß, drei Minuten spä...ter war wieder Bucci zu schnell für 2 Gegenspieler. Mit dem nächsten Angriff kam der Ball zum wahrscheinlich im Abseits stehenden Jörg, der auf 3:1 erhöhte. In der 42. Minute schlug Bucci nochmal zu.

Die zweite Hälfte begann mit zwei sehr guten Einschußmöglichkeiten für die SGM. Danach nahm man etwas Tempo raus und ließ in der 51. durch ein Abstimmungsproblem zwischen Torwart und Abwehr gar das 4:2 zu. Mit dem 5:2 in der 61. Minute, wiederum durch Bucci, der sich durch die halbe Abwehr tankte, war das Spiel entschieden. Marius Tittjungs Schuß aus 16 Metern rutschte in der 72. Minute durch die Finger des gegnerischen Torwarts und bedeutete den Endstand.

SGM R/D II - SGM B/M/R II 9:1 (4:0)

Die Zweite dominierte ihre Partie fast nach Belieben, versäumte es aber in den Anfangsminuten, etwas aus den Chancen zu machen. Nach der ersten Trinkpause nach 25 Minuten fielen die Tore dann am Fließband.

Nächsten Sonntag spielen beide Teams in Wittershausen. 

20.08. SSV Dettensee- SG Rexingen- Dettingen: 5 - 1 (0-1 )

SSV Dettensee - SGM Rexingen/Dettingen 5:1 (0:1)

Die neue Runde begann für die SGM vielversprechend. Bereits in der zweiten Minute erzielte laut Schiedsrichter und offiziellem Spielbericht Güney per Kopf das 0:1. Ob es nicht doch eher Kai oder gar Savas waren, die getroffen hatten, wurde nach Spielende noch rege diskutiert. Die Führung hielt bis zur Pause, obwohl der gastgebende SSV spielerisch leichte Vorteile hatte. Niklas konnte einen Handelfmeter des SSV abwehren. Auf der... anderen Seite hätte es nach einem Foul gegen Jojo Elfmeter geben können. Glück hatte die SGM, daß der Schiedsrichter einen Ball nicht im Tor sah, der wahrscheinlich doch drin war.

Die zweite Halbzeit entwickelte sich zu einer recht einseitigen Angelegenheit. Dem 1:1 in der 54. Minute ging ein Stellungsfehler der Abwehr voraus. Im Anschluß hatte der SSV vor allem im Zentrum ein deutliches Übergewicht. Savas hing im Sturm völlig in der Luft. In der 59. Minute folgte das 2:1. Den Foulelfmeter zum 3:1 in der 64. hätte man, so auch die Meinung der Heimzuschauer, nicht unbedingt geben müssen. Marco Hellstern mit zwei Sonntagsschüssen machte in der 87. und 89. Minute das Endergebnis perfekt, das ganz sicher verdient war, wenn auch vielleicht 1-2 Tore zu hoch.

Nächsten Sonntag um 15 Uhr spielen beide Mannschafter den SGM in Rexingen gegen Bergfelden/Mühlheim/Renfrizhausen.